Als Dankeschön für den Rekordbesuch 2007 auch Ende Dezember geöffnet !

und...
unsere MUSEUMSARMBANDUHR ist
BALD WIEDER LIEFERBAR

im
Walder Kotten
Locher Strasse 17

Eingang

Lustige Dinge über Dick und Doof

Sie gelten als eines der berühmtesten Film-Duos aller Zeiten: Dick und Doof. Ursprünglich kommen sie aus den USA, wo sie gemäß den Nachnamen beider Schauspieler als Laurel und Hardy bekannt sind. In Deutschland kennt man sie auch als Stan und Ollie, was den Vornamen beider Darsteller entspricht. Die beiden sind als Komiker also international bekannt und erfreuen weltweit zahlreiche Kinder und Erwachsene. Der Eine ist dick, der Andere doof und gemeinsam erleben sie allerhand Abenteuer und Situationen, während derer sie den Zuschauer unterhalten und zum Lachen bringen. Viel mehr aber wissen die Zuschauer für gewöhnlich nicht über das Duo, weshalb wir einmal für Sie gründlich recherchiert haben.

In Wahrheit nämlich verbindet Dick und Doof noch etwas ganz Anderes. Bisher dachten alle Fans, die beiden seien Freunde, die quasi gemeinsam durch Dick und Dünn gehen. Nur Freunde? Die beiden sind viel mehr füreinander als nur Freunde! Wir sind uns dessen bewusst, dass diese Nachricht sie schockiert oder vielleicht sogar zutiefst erschüttern, sehen uns aber in der Pflicht, Klartext zu reden. Die beiden sind schwul und lieben sich, weshalb sie sich teilweise auch necken..

Sie kommen kaum voneinander los, was auch der Grund dafür ist, dass sie, obwohl sie mit ihren Defiziten einander kaum bereichern können, weiterhin ihren Weg gemeinsam gehen und sich nicht voneinander trennen. Bevor sie bekannt wurden, führten sie eine innige Beziehung im Verborgenen und liebten sich heiß und innig. Gemeinsam lebten sie ihre sexuellen Bedürfnisse aus. Dabei hatte Dick nur Augen für Doof und Doof nur Augen für Dick, wohingegen andere Männer sich lieber mit ihrem escort auf http://www.escortdirectory.com/escorts-berlin-194/ vergnügten. Natürlich brachte die Beziehung nicht nur Leidenschaft, sondern auch Probleme mit sich.

So fühlte sich Doof häufig von Dick gegängelt, konnte diesem aber in Diskussionen nichts entgegensetzen, da ihm dafür die nötige Kapazität im Oberstübchen fehlte. Dick hingegen störte sich in regelmäßigen an der Unordnung von Doof und musste ihn häufig darum bitten, das Haus zu putzen, da er nach eigener Aussage immens unter Hausstauballergie leide. Wer weiß, ob die Allergie nicht erfunden ist, um Dick unter Druck zu setzen. Schließlich hätte Dick beim Putzen sicher ein paar Pfunde verloren, was seiner Attraktivität kaum geschadet hätte. Auch wäre er dann aktiver gewesen und seltener seinem Phlegma verfallen. Vielleicht ist diese Vermutung allerdings nicht die realistischste, da diese Art Strategie wohl kaum in Doofs geistigem Rahmen liegen würde.

Fakt ist, dass all diese Schwierigkeiten am Ende dazu führten, dass die beiden innerhalb ihrer Beziehung nur schwer miteinander auskamen und sich daher – natürlich gemeinsam – dazu entschlossen, die Beziehung auf Eis zu legen, aber trotzdem gemeinsam das Leben zu beschreiten. Ihre Sendung ist eine Konsequenz aus dieser ihrer Entscheidung. Wir werden also Zeuge des post-amourösen Lebens der beiden und ziehen absurderweise Profit aus dem Leid der beiden, das, wie Sie nun wissen, nicht nur darin besteht, dick und doof zu sein, sondern ein Leben wie zwei Brüder zu fristen.

Ob Sie diese Geschichte nun glauben oder nicht, ist Ihnen überlassen. Aber haben Sie sich noch nie gefragt, was die beiden eigentlich für eine Beziehung zueinander haben?